So wie ich bin!

Berufliches und Privates sollte immer getrennt werden. Sagt man so einfach...
Was passiert aber, wenn einerseits private Interessen beruflich werden und andererseits berufliche Beziehungen auch privat wichtig werden?
In dieser für mich wundervollen Zwickmühle befinde ich mich schon seit einigen Jahren und schätze den Spagat zwischen Arbeit und Freizeit.
Hier zum Mensch hinter dem Alltag

Kaffee

Auch wenn der Kaffee der Mittelpunkt meiner täglichen Arbeit ist, ist er auch aus meinem privaten Alltag nicht mehr weg zu denken. Ob bei Freunden oder auch als Gast in Restaurants gibt es immer wieder Verbindungen, an denen mich dieses wundervolle Produkt antrifft. Ein Teil von mir und meinem Leben!

Familie und Freunde

Kein Teil meines Lebens liegt mir so sehr am Herzen wie mein Umfeld. Ich schätze es jeden Tag, das grosse Glück zu haben, einen unbezahlbaren Freundeskreis und eine wundervolle Familie zu haben. Ein sehr persönlicher Teil von mir aber der wichtigste!

Sport

Was nutzt einem eine erfolgreiche Karriere wenn man sich selbst dabei vergisst? Dies kenne ich aus eigener Erfahrung sehr gut. Darum geniesse ich die Zeit des Abschaltens und der Freiheit. Ob beim Laufen, Squash, Schwimmen oder auch mal im Fitnessstudio, immer einfach wenns grad passt.

Und noch vieles mehr!

Wie im beruflichen kann ich mich auch im privaten für sehr viele Dinge begeistern. Einiges sehr oft, wie zum Beispiel das Gitarre spielen. Anderes eher zu bestimmten "Jahres"-Zeiten, wie die aktive Teilnahme an der Liestaler Fasnacht. 
Bei allen Aktivitäten liegt aber ein Punkt immer im Fokus, am liebsten mit anderen Menschen. Ich ziehe meine Energie nicht aus der Ruhe, sondern aus dem Gemeinsamen mit aussergewöhnlichen Charakteren in meinem Umfeld. 
Das bin ich!